Organsprache LUNGE

Organsprache Lunge
Das uralte Wissen um die Organsprache kann eine wertvolle Ergänzung zu schulmedizinischen Untersuchungen und Behandlungsmethoden sein. Viele Krankheiten lassen sich mit den nötigen Kenntnissen, als Botschaften unseres Körpers verstehen.

Die Lunge
Durch die Atmung steht die Lunge ununterbrochen mit der Umwelt in einem Austausch. Jegliches Leben atmet und ist in ständigem Austausch miteinander. Mensch und Tier atmet und verbraucht Sauerstoff, dem gegenüber steht die Atmung der Pflanzen, welche den Sauerstoff nicht verbrauche, sondern im Rahmen der Photosynthese erzeugen.

Ihre Hauptaufgabe ist es, dem Blut Sauerstoff zuzuführen und Kohlendioxid, welches durch den Stoffwechsel entsteht, abzugeben.
Zwar geschieht das Atmen unwillkürlich, es wird aber durch unseren Seelenzustand und die momentane Stimmung beeinflusst. ¬Redewendungen wie „Da stockt einem der Atem!“ oder etwas „atemberaubend“ finden, umschreiben was passiert, wenn man seelisch aus dem Gleichgewicht gerät. Dies kann sowohl positiv sein, wenn etwas „atemberaubend“ schön empfunden wird, wie auch negativ, wenn beispielsweise in einer beängstigenden Situation „der Atem stockt“.

Machen wir uns also bewusst, dass Ereignisse, welche von außen auf uns einwirken unsere Atmung beeinflussen. Ebenso wird mit bewusster Atmung, unser seelisches Befinden gelenkt. Das Erlernen der richtigen Atemtechnik, hat eine positive Auswirkung auf die Lunge und steigert dabei die Lebenskraft. Hierfür bieten sich im Besonderen spezielle Yogatechniken an.

Die Lunge in der traditionellen chinesischen Medizin
In der TCM wird die Lunge gemeinsam mit dem Dickdarm, dem Element Metall sowie auch dem Gefühl des Kummers zugeordnet. Emotionen, vor allem wenn sie bedrückend sind, bringen den Atemrhythmus durcheinander. Während vorübergehende Krisen, welche mit Sorgen und Trauer einhergehen keine langfristigen Schäden anrichten, so wird die Lungenenergie dauerhaft geschwächt, wenn der Kummer über einen langen Zeitraum hinweg nicht verarbeitet werden kann. Deshalb sollte bei Erkrankungen der Lunge auch stets das seelische Befinden des Patienten Beachtung finden und wenn nötig eine entsprechende Therapie eingeleitet werden.

Seelisch-geistige Kräftigung der Lunge
Damit die Lunge gesund ist und den Körper mit dem nötigen Sauerstoff versorgen kann, ist es wichtig, der Atmung mehr Beachtung zu schenken. Raucher sollten unbedingt gegen ihre Nikotinsucht ankämpfen und das Rauchen einstellen. Wird die Lungenenergie durch das Nikotin dauerhaft geschädigt, hat das letztendlich fatale Folgen. Aber auch Menschen, welche in Industrieregionen oder an viel befahrenen Straßen wohnen, sollten Ihrer Lunge regelmäßig ein tiefes Durchatmen in der Natur gönnen. Sauerstoff ist so wichtig, wie unsere Grundnahrungsmittel. Durch tiefes, bewusstes Einatmen von gesunder Luft, steigt die Energie deutlich an. Während viele Menschen heutzutage zu flach atmen, ist jedoch eine tiefe Bauchatmung überaus wichtig. Wer mittels Yoga oder anderen Übungen, Sport und Meditationen seine Atemtechnik verbessert, wird auf Dauer seine Lebenskraft steigern.

Die Lunge in der Astromedizin
Die medizinische Astrologie beinhaltet uraltes Wissen, welches auch heute noch von Bedeutung ist. Sie beruht darauf, dass Tierkreiszeichen und Planeten den verschiedenen Körperteilen und Organen zugeordnet werden. Deshalb sollte sie zur Arbeit von Naturmedizinern und spirituellen Heilern herangezogen werden und vermag diesen wertvolle Erkenntnisse zu liefern. Die Lunge wird dem Planeten Merkur und dem Tierkreiszeichen Zwilling zugeordnet. Zwillingsbetonte Menschen haben ein großes Bedürfnis nach Bewegung, Austausch und Kommunikation. Der lebensnotwendige Austausch von Sauerstoff und CO² findet in der Lunge statt und lässt so eine Disposition zu Atemwegserkrankungen ableiten. Auf der seelisch geistigen Ebene zeigt sich, dass die Bedürfnisse nach Freiheit und Individualität zu kurz kommen.

Wer sich der Schönheit der Natur öffnet und regelmäßig auf einem Waldspaziergang, am Meer oder in den Bergen auftankt, meditiert und sich ausreichend Zeit für Muse und Entspannung nimmt, hilft seiner Lunge gesund zu bleiben oder zu werden.

Spitzwegerich ist ein pflanzliches Antibiotikum und stand lange Zeit für Hustensäfte im Allgemeinen.
http://www.kostbarenatur.net/anwendung-und-inhaltsstoffe/spitzwegerich/

Die Blüten des Huflattich werden zur Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt.
http://www.kostbarenatur.net/anwendung-und-inhaltsstoffe/huflattich/

Lesen sie hier, wie Bitterstoffe ein tiefes Durchatmen wieder möglich machen.
http://www.wissenschaft.de/leben-umwelt/medizin/-/journal_content/56/12054/989336/Bitterstoffe-gegen-Asthma/

Möchten sie etwas über ihr individuelles Horoskop erfahren, sind sie herzlich eingeladen, einen Termin für eine persönliche, telefonische oder E-Mail-Beratung mit mir zu vereinbaren!
Tel.: +43 650/418 25 22

Bei dieser Gelegenheit darf ich auf mein Buch verweisen:

https://www.amazon.de/Planeten-ihre-Entsprechung-Edelsteine-astrologosch/dp/3899972260/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1465657713&sr=8-2&keywords=untermoser+heike

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht