Venus im Widder 04.02.2017

Venus im Widder

Symbolik
• Venus symbolisiert den persönlichen Geschmack, die Erotik, Harmonie, Diplomatie, aber auch die Finanzen
Physisch werden ihr der Gleichgewichtssinn, die Schleimhäute, Venen, Nieren, innere Geschlechtsorgane, Schweißdrüsen und die erogenen Zonen zugeordnet.
Ihr Tag ist der Freitag, vgl. im englischen „friday“ nach der germanischen Liebesgöttin Freya und im französischen „vendredi“, was so viel wie „Venustag“ heißt.
• Ihre Edelsteine sind der Rosenquarz und der hellblaue Saphir.
Farbe: Rosa, Grün.
Metall: Kupfer.
• Am stärksten kommt sie in den Tierkreiszeichen Stier und Waage zur Geltung,
Archetyp: die Muse, die Liebende, die Schöne.
Schatten: Persephone, „Femme fatale“, Hure.
Vertreter des Venusprinzips: Alle Menschen, die Schönheit oder Liebe in die Welt tragen: Maler, Bildhauer, Dichter, Schauspieler, Schriftsteller, Musiker, Designer und Architekten.

Die Begleitmusik ist sicherlich Geschmackssache

Heute am 4. Februar wandert die Venus in den Widder. Und das ist diesmal etwas Besonderes. Durch ihre Rückläufigkeit weitet sie ihren Besuch von durchschnittlich 19 Tagen in einem Zeichen, auf ganze 3 Monate aus. Und das im Widder. Folge dessen steht diese Zeit für Impulsivität und Leidenschaft. Für feurige Liebesabenteuer. Für Lust auf Vergnügen. Wir neigen zu übereilten Bindungen, weil wir in dieser Zeit keine partnerschaftliche Sicherheit suchen.
Es wird zu vermehrten Trennungen kommen, aber ebenso zu vielen neuen (überstürzten) Bindungen. Das wird ein jähes Frühlingserwachen. Viele wird die sogenannte Liebe auf den ersten Blick treffen. Verwundert wird sich nun der eine oder andere die Augen reiben, weil endlich wieder etwas in Bewegung kommt.

Erinnern Sie sich 8 Jahre zurück. Und Sie werden wissen, welcher Lebensbereich jetzt in den Vordergrund rückt. Venus wird nämlich alle 8 Jahre mit 2 Grad Unterschied an der gleichen Stelle im Tierkreis rückläufig. Venus, ist die Dame mit der größten Regelmäßigkeit. Sie spiegelt uns Beziehungsthemen vor, welche vor 8, 16, oder 24 Jahren von Bedeutung waren. Dabei kann es sich auch um Geschäftsbeziehungen handeln.
Nicht bearbeitete Leiden könnten wieder an die Oberfläche kommen, nicht abgeschlossene Beziehungen vernebeln unseren Blick. Und plötzlich wieder auftauchende Partner könnten uns verunsichern, wenn wir es zulassen. Allerdings werden dadurch nur viel tiefer liegende Erfahrungen getriggert.

Vom Widder zurück in die Fische

Venus macht am 5. März auf 13 Grad Widder, dem Zeichen der Pioniere kehrt. Am 4. April tritt sie noch einmal in das Zeichen Fische, wo sie sich bis zum 29. April aufhält, um danach endgültig das Zeichen Widder zu durchqueren.
Im Zeichen Fische geht es um Passivität. Man kann sich zu keiner Entscheidung durchringen. Viel Leid und Schrecken könnte damit angerichtet werden. Wenn die Venus nun noch einmal diese Passage durchläuft, sind wir aufgefordert uns mit dieser Situation noch einmal genau auseinander zu setzen. Damit wir im Widder, Nägel mit Köpfen machen können. Der Widder ist spontan und weiß was er will.

Innere Werte

Erst wenn wir unsere inneren Werte kennen und die Liebe zu uns selbst wieder entdeckt haben, können wir aufgrund der neu erworbenen Selbsterkenntnis mit gestärktem Selbstvertrauen, Entscheidungen treffen.
Dann kann ich klar erkennen, welche Beziehung mir guttut, wo ich aus dem Gleichgewicht gefallen bin, wo ich mich von meinen Idealen entfernt habe, aber auch wo ich eventuell einen Richtungswechsel vollziehen sollte.

Stationen im Zyklus der Venusphasen

Venuszyklus5

Grafik entnommen aus: http://www.venusfan.de/Phasen/phasen.html

BERATUNG:
Wer eine astrologische Beratung zu diesem Thema möchte, darf sich gerne über das Kontaktformular mit mir in Verbindung setzen. Natürlich auch zu allen anderen Themen, die Ihnen auf dem Herzen liegen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht