Zeitqualität Skorpion 24.10. – 22. 11.

pixabay.com

pixabay.com

Die Skorpion-Phase in der Natur
Die Tage werden immer kürzer und die Sonne beginnt ihren Abstieg in die Unterwelt und zieht alles Leben mit sich. Die Pflanzen begeben sich in einen Winterschlaf. Jetzt kommt dieses berühmte »Stirb und Werde« ins Spiel. Die Samenkörner lösen sich und fallen in den Schoß von Mutter Erde, damit sich das Wunder entfalten kann. Mit Ausnahme vieler mehrjähriger Pflanzen entzieht sich das pflanzliche Leben unseren Blicken.

NebelAllerheiligen und Allerseelen

Und solang du das nicht hast dieses Stirb und Werde, bist du nur ein trüber Gast auf der dunklen Erde.
Johann Wolfgang von Goethe (Aszendent Skorpion)

Die Skorpion Zeit von Ende Oktober bis Ende November fordert uns auf, ruhiger zu werden und sich dem ewigen Kreislauf der Natur hinzugeben. Keine Zeit ist besser geeignet, sich mit den Schattenseiten der Seele auseinanderzusetzen. Die Lebenskraft der Pflanzen zieht sich zurück und sammelt sich in den Wurzeln in der Mutter Erde. Alles Leben entschwindet aus unserem Blickwinkel. Nur wenige immergrüne Pflanzen gewinnen in dieser Zeit und zur Sonnenwende an Bedeutung. Es ist nebelig und düster und die Tage werden immer kürzer. Besonders im Monat November werden wir mit der Vergänglichkeit des Lebens konfrontiert, durch Allerheiligen, Allerseelen, Buß- und Bettag und den Totensonntag. Das Grau in grau schlägt vielen auf das Gemüt und die Dunkelheit droht alles zu verschlingen, oft auch den letzten Schimmer Hoffnung. In dieser Zeit scheinen die Grenzen zwischen Leben und Tod zu verschwimmen und wir feiern gemeinsam mit den Toten. Mit dem zweiten Herbstzeichen, dem Skorpion, beginnt die Zeit des Loslassens und der Grenzüberschreitung. Es öffnet sich die Tür zur »Anderswelt« und wir haben Gelegenheit, mit den verstorbenen Seelen in Kontakt zu treten. Die Kelten veranstalteten zu dieser Zeit ein großes Festmahl und deckten den Tisch für die Verstorbenen mit. Für sie war dieser Zeitpunkt zugleich Jahreswechsel und ein Neubeginn. Die Wiedergeburt war ein fester Bestandteil ihres Glaubens. Versöhnen wir uns in diesem Monat mit der Vergangenheit, lassen sie ziehen und nehmen uns die Zeit, um in Ruhe den Raum zu öffnen für das, was neu entstehen will.

Der Skorpion: 24. Oktober bis 22. November
Der Extremist
Skorpion ist das achte der 12 Tierkreiszeichen. Es umfasst den Raum von 210 bis 240 Grad ab dem Frühlingspunkt. Das Bewusstsein muss nun alles loslassen, was in der Waage als nicht mehr zugehörig erkannt wurde.
Die dunkle Zeit des Jahres greift um sich, die Uhren werden auf Winterzeit umgestellt, die Natur beginnt abzusterben und konzentriert sich auf das Wesentliche. Wir werden mit dem Sterben konfrontiert und sind aufgefordert uns mit der eigenen Vergänglichkeit auseinanderzusetzen. Befassen wir uns mit dem Tod, mit Krankheiten und Krisen, erkennen wir sehr schnell was wirklich wichtig ist im Leben.

change-948024_1280Im vorangegangenen Zeichen Waage ging es um Beziehungen. Wir haben uns mit anderen Menschen zusammengeschlossen. Jetzt im Skorpion spüren wir, wie freiwillig oder ungewollt wir noch miteinander verbunden sind. Durch die Tage von Allerseelen und Allerheiligen finden wir hier auch die Verbindung mit unseren Ahnen, der Familie. Der Tod hält immer seine Hand über uns. Am Abend stirbt der Tag und wird morgens wiedergeboren und im Herbst stirbt das Jahr, um im Frühling wiederzukehren. Die Vergänglichkeit allen Seins ist etwas Natürliches und Allgegenwärtiges. Überall ist die Energie des Wandels und des Loslassens spürbar. Alles Überflüssige und Bequeme soll auf dem Weg des natürlichen Stirb- und Werde Prozesses losgelassen werden. Hinterfrage negative Gedanken und löse zerstörerische Denkmuster auf, damit wieder geistige Beweglichkeit aufkommen kann.
Skorpion Menschen gelten als leidenschaftlich, lieben Vereinbarungen, feste Gewohnheiten, Verbindlichkeit und Treue. Für sie gibt es nur alles oder nichts, zu Kompromissen und Halbheiten sind sie in keiner Weise bereit. Diplomatie scheint für sie ein Fremdwort zu sein. Absolute Offenheit und Ehrlichkeit lautet ihre Devise, was natürlich von anderen sehr oft als unbequem empfunden wird. Es besteht eine Vorliebe an der Oberfläche so lange zu kratzen bis der Lack ab ist, um sich an die untersten Schichten vorzuarbeiten bis die Perle gefunden ist. Dabei muss vieles losgelassen werden, was bisher die Wahrheit verdeckt hatte.
Bei keinem anderen Zeichen treffen Licht und Schatten so krass aufeinander, wie beim Skorpion. Sie sind schonungslos ehrlich zu anderen, aber ebenso sich selbst gegenüber. Sie fordern uns heraus, uns selbst und alle Erfahrungen zu hinterfragen.
Das Ziel, des Zerstörungsdranges des Skorpions ist die Verwandlung.
Also, wenn Sie es lieber luftig, leicht, unverbindlich und locker mögen, dann gehen Sie diesen Menschen besser aus dem Weg.
Wie kann ich die Skorpion Energie positiv umsetzen?

Aktivitäten
Gehe auf Entdeckungsreise und räume auf. Lasse unbrauchbares los, damit neues entstehen kann. Höre ganz bewusst auf deine Gedanken, finde heraus ob du dich klein machst, dich kritisierst, oder dich anklagst. Besuche Friedhöfe oder andere Orte der Kraft, umgib dich mit den Farben von Granatrot, violett und blau. Finde den Schatz in deinem Schatten. Alles was ein Schattendasein fristet, weil der Mut gefehlt hat, oder Chancen nicht wahrgenommen wurden, kann nun geborgen sein. Jetzt ist die Möglichkeit sich neu zu definieren und wie ein Phönix aus der Asche zu steigen. Wenn wir im Inneren zufrieden sind, brauchen wir im Außen keine Ersatzbefriedigung mehr.

Bildquelle: pixabay.com Phönix

Bildquelle: pixabay.com
Phönix

Was hilft
Eine Regeneration für Körper, Geist und Seele kann durch Fasten, Aderlass, Rückführung, Familienstellen, autogenes Training und Hypnosetherapie erreicht werden. Sie besitzen sehr gute Regenerationskräfte und können oft über Nacht wie ein »Phönix aus der Asche« steigen.

Leitspruch des Skorpions:
Man muss loslassen, was sich überlebt hat

 

Fragen zum Skorpion Monat:
Wie verletze ich andere?
Wie erlebe ich Macht und Ohnmacht?
Wovon bin ich abhängig?
Wann löse oder zerstöre ich zu schnell?
Welche Selbstzerstörungsmechanismen sind in mir wirksam?
Wo und Wann habe ich einschneidende Veränderungen erfahren?

Affirmationen für den Skorpion- – sowie im Skorpion Monat
• Ich lasse jetzt Veränderung geschehen.
• Ich öffne mich dem Fluss des Lebens.
• Ich öffne mich für wunderbare, neue Erfahrungen.
• Ich öffne mich meiner eigenen Seele.
• Ich öffne mich der universellen Weisheit.
• Ich bin bereit für alles, was das Leben mir jetzt bringt.
• Ich bin dankbar für alles, was das Leben mir jetzt bringt.

Wer mehr über sein/ihr individuelles Horoskop wissen möchte, ist herzlich eingeladen, einen Termin für eine persönliche, telefonische oder E-Mail-Beratung mit mir zu vereinbaren!
Tel.: +43 650/418 25 22

http://www.sternenbild.com/psychologisch-astrologische-beratung/

http://www.sternenbild.com/astrologische-beratung-per-e-mail/

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht