Wichtige Konstellationen im September 2017

Wichtige Konstellationen im September 2017

Diesen Monat sind mehrere Neptun Verbindungen wirksam. Sie sind blau geschrieben, damit sie schnell ersichtlich sind. Neptun bringt neben Mitgefühl und Liebe, leider auch Täuschungen, Illusionen und Missverständnisse mit sich.
Vielleicht verspüren Sie gerade in diesen Tagen die Sehnsucht nach Erlösung. Unsicherheiten, Unklarheiten, falsche Diagnosen, falsche Behandlungsmethoden, all das wären mögliche Entsprechungen.
Pflegen Sie daher einen gesunden Umgang mit Neptuns Träumen und behalten Sie Ihre individuellen Werte bei, damit Sie nicht geblendet werden.

2. September
Mars (Löwe) Trigon Uranus (Widder)
Mit dieser Konstellation lässt sich die ersten drei Septembertage durchaus einiges erreichen, obwohl Merkur noch bis. 5. Sept. rückläufig ist. Am besten überdenkt man jeden Schritt noch einmal bevor man handelt.

5. September
Merkur läuft wieder direkt (Löwe)
Mars wechselt in die Jungfrau
Sonne Opposition Neptun
Haben Sie jetzt vielleicht doch etwas übertrieben? Mit Merkur im draufgängerischen Zeichen Löwe kann das schon einmal passieren.
Die Energie im Mars gilt der Sorgfalt sowie der Genauigkeit.
Durch Neptun wird die Lebenskraft geschwächt. Die Grenzen zwischen dem eigenem Ich und dem Du beginnen zu verschwimmen. Das bringt Unsicherheit und Zweifel mit sich.

6. September
1) Vollmond (Fische) 19:02 Uhr in Konjunktion mit Neptun

Es ist ein Tauziehen zwischen der nüchternen Jungfrau Sonne und dem liebevollen, verträumten Fische Mond. Der Charme und das Feingefühl von Mond – Neptun lässt uns besonders liebenswürdig erscheinen. Unrealistische Einschätzungen können zu Enttäuschungen führen.

2) Merkur in Löwe Trigon Uranus
3) Mars in Jungfrau Trigon Uranus
Mit Merkur/Mars in Verbindung zu Uranus können sich überraschende sowie ungewöhnliche Dinge zutragen. Intuitiv weiß man was richtig und was falsch ist. Es könnte uns durchaus der Blitz treffen – allerdings im positiven Sinne.

Das Vollmondhoroskop wurde berechnet für Wien mit MEGASTAR

09. September
Sonne (Jungfrau) Trigon Pluto (Steinbock)
In diesen Tagen gelingt es vortrefflich, die Kräfte zu bündeln. Ziele sowie neue Projekte lassen sich jetzt besonders gut in Angriff nehmen.

10. September
Merkur wechselt in die Jungfrau

13. September
Venus (Löwe) Trigon Saturn (Schütze) 2 Tage
Die beiden mögen sich nicht wirklich. Jedoch fördern sie sich in dieser Konstellation gegenseitig und bringen Aufrichtigkeit sowie Zuverlässigkeit mit sich.

14. September
Sonne (Jungfrau) Quadrat Saturn (Schütze) ca. 2 Tage
In diesen Tagen stehen wir uns selbst im Weg, was dem nächsten Entwicklungsschritt nicht gerade förderlich ist. Selbstdisziplin ist die Lösung für diese Zeit.

15. September
Venus (Löwe) Sextil Jupiter (Waage)
Das Große und das Kleine Glück geben sich die Hand. Augen und Ohren offen halten, damit keine sich anbietende Chance oder Gelegenheit unbemerkt vorüberziehen kann. Öffnen Sie sich den Freuden des Lebens.

18. September
Venus (Löwe) Trigon Uranus (Widder)
Langweilt Sie der Alltagstrott? Uranus unterstützt jetzt, wenn Sie etwas Neues auf die Beine stellen wollen.

20. September
Venus wandert in Jungfrau
NEUMOND in Jungfrau 07:29 Uhr
Jungfrau ist ein sehr realistisches Zeichen und greift immer nach dem Erreichbaren. Alles muss zusammengefügt und eingepasst werden, so dass es sich „rund“ anfühlt. Heil werden, ist das Thema.
Jetzt wird sich zeigen in welchen Bereichen die Motivation zum Einklang fehlt. Wo herrscht Stagnation? Was schreit nach Veränderung?
Begleitet wird dieser Neumond von Venus und einer Merkur/Mars Konjunktion in der Jungfrau. Damit werden die Themen Gesundheit, Arbeit und Alltag besonders betont. Für und Wider werden von Merkur sorgfältig abgewogen, damit Mars das Bestmögliche herausholen- und sich die Venus wohlfühlen kann.
Damit es sich für unsere Seele gut anfühlt, braucht es Ordnung im Außen und Innen.

Das Neumondhoroskop wurde berechnet für Wien mit MEGASTAR

22. September
Sonne in Waage 21:03

Astronomischer Herbstbeginn 22:01 Uhr

                                HAPPY BIRTHDAY allen Waagegeborenen

Affirmationen für die Waage – sowie im Waagemonat
Ich bin in meiner Mitte.
Ich vertraue meinen Entscheidungen.
Ich schenke und empfange Freude.
Ich liebe auf allen Ebenen.
Aktuelle Fragen im Tierkreismonat Waage
Liebe/ Was bedeutet Liebe für mich?

Beziehung / Partnerschaft
Was bedeutet Partnerschaft für mich? Wer sind momentan mein/e wichtigsten Partner/innen? / Was ist mir wichtig in einer Partnerschaft? Welche gemeinsamen Interessen haben Priorität?
Wem fühlen Sie sich verbunden? Wer begleitet Sie schon seit Jahren? Vielleicht bringen Sie diesem Menschen in diesem Monat mit einer Kleinigkeit, Ihre Wertschätzung zum Ausdruck? Oder kriselt es gerade in einer Ihrer Beziehungen? Sind Sie grundsätzlich unzufrieden in/mit Ihren Bindungen, so wie Sie sie bislang gelebt haben? Dieser Monat ist eine Zeit der Prüfung: Wo sind meine Anteile, die mich immer wieder in Beziehungsschwierigkeiten führen? Was wiederhole ich aus meinen frühen Beziehungen mit meinen Eltern, oder Großeltern? Natürlich sind solche tiefen Themen nicht innerhalb eines Monats gelöst, aber wer jetzt kritisch hinterfragt, was er zu seinen Erfahrungen in Beziehungen selbst beiträgt, kann sich in diesem Monat von einem großen Batzen Altlasten befreien.

Welche Entscheidung sollte ich jetzt treffen?
Wie könnte ich diese fördern?
– Wie ist mein Berufsleben im Moment?
– Was ist das Beste, was mir im Moment geschieht?
– Was ist das Schlimmste, was mir im Moment geschieht?
– Was sind meine jetzigen Ziele?
– Was hindert mich daran, diese Ziele zu erreichen?
– Welches Ziel hat Priorität? Welches ist mein nächster Schritt, um dieses Ziel zu erreichen?

Ich wünsche Ihnen gute Entscheidungen und einen sonnigen Waagemonat.

http://www.sternenbild.com/partnerschaft-e-mail-beratung/

Herbst-Tagundnachtgleiche
Der Wechsel von Tag und Nacht ist eine der eindrücklichsten Rhythmen auf unserem Planeten. Nicht nur alles sichtbare Leben, auch das Mineralreich ist in diesen Zyklus von Licht und Dunkel, Erwärmung und Abkühlung einbezogen und bestimmt unser Leben. In der heutigen Zeit wird diese Ordnung oft durchbrochen und die Nacht zum Tag gemacht. Das kann ein Vorteil sein, aber viele Menschen bemerken dadurch gar nicht mehr, wie verschieden lang Tage und Nächte im Verlauf eines Jahres sind. Nicht jedem ist bewusst, dass in unseren Breiten die längsten Sommertage doppelt so lang sind, wie die Tage in der Weihnachtszeit. Mit dem Eintritt der Sonne in das Tierkreiszeichen Waage am 21. September beginnt die Herbst-Tagundnachtgleiche. Überschreitet die Sonne den Äquator von Norden nach Süden, kennzeichnet sie das Ende des Winters auf der Südhalbkugel. Es ist kein Zufall, dass dieser Tag mit dem Beginn der Waage zusammenfällt. Das Grundbedürfnis der Waage ist es, eine Balance, einen Ausgleich zu schaffen, um in Harmonie zu leben. Immer wenn etwas aus dem Gleichgewicht gerät, entstehen Probleme und wir sind bestrebt, eine Ausgewogenheit herzustellen. Wir können uns damit trösten, dass die Natur den Ausgleich auch nur zweimal im Jahr schafft. Das Gegenstück zur Herbst-Tagundnachtgleiche ist die Frühlings Tagundnachtgleiche, wenn die Sonne den Himmelsäquator von Süden nach Norden überschreitet. Damit wird das Ende des Winters auf der nördlichen Erdhalbkugel markiert. Beides sind Feste, an denen Tag und Nacht gleich lang sind und sich die Waage halten. Im Jahreskreis entspricht diese Tageszeit dem Sonnenuntergang, der Dämmerung. Es ist eine Zwischenzeit, die »magische Zeit« zwischen Tag und Nacht. Der Sommer neigt sich dem Ende, die dunkle Jahreszeit steht vor der Tür. In der Natur ist alles Wesentliche erledigt, die Ernte ist eingebracht. Alles ist ruhig, die Blätter verfärben sich, das Leben zieht sich zurück und bereitet sich auf den Winterschlaf vor. Man nimmt äußerlich eine wunderbare Ausgeglichenheit wahr und kann sich in Ruhe den inneren Prozessen und Qualitäten widmen. Der Kreislauf des Jahres zeigt uns, dass es kein Leben ohne Tod gibt.

 

Entnommen aus dem Buch
http://www.sternenbild.com/uber-mich/buecher/die-eigene-melodie-im-rhythmus-der-zeit/

 

 

24. September
Mars (Jungfrau) Opposition Neptun (Fische)

Der Einfluss wirkt lähmend – man kommt nicht in die Gänge. Missverständnisse und Ärger sind vorprogrammiert. Tun Sie ihr Bestes um richtig verstanden zu werden und seien Sie nicht zu vertrauensselig.

28. September
Jupiter (Waage) Opposition Uranus (Widder)

Schon einige Tage vorher wird diese Konstellation spürbar und ist bis in den Oktober hinein wirksam. Eine gewisse Unzufriedenheit und das Verlangen nach Erneuerung werden sich nicht unterdrücken lassen. Achtung vor Übermut und Selbstüberschätzung. In welchem Lebensbereich sich das bei Ihnen auswirkt, verrät die Hausstellung in Ihrem Horoskop.

3o. September
Venus (Jungfrau) Opposition Neptun (Fische)
Merkur wandert in die Waage
Unrealistische Erwartungen können Enttäuschungen mit sich bringen. Lassen Sie sich nicht irreführen, überprüfen Sie das Gesagte – und glauben sie nicht alles was man Ihnen in diesen Tagen erzählt, dann ersparen sie sich viel Leid.
Neugierig und Interessiert gibt sich der Waage- Merkur. In dieser Zeit lassen sich viele Unstimmigkeiten wieder glätten und klären.
Der Monat Oktober eignet sich hervorragend für Gespräche aller Art. Es können neue Verträge ausgehandelt werden, Kunden können jetzt besonders gut akquiriert werden, die gegenseitige Kommunikation ist von mehr von Respekt und Harmonie geprägt, als zu einer anderen Zeit.

Möchten Sie mehr über sich und Ihr Horoskop erfahren? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit mir – für eine Horoskop Besprechung.

Ihre Angaben
Vorname, Nachname, Geschlecht, Geburtstag, Jahr, Geburtszeit*Minute, Geburtsland, Geburtsort

Tel.: +43 650 418 25 22
E-Mail: heike@sternenbild.com

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht