Uranus im Stier – und es bleibt der ewige Wandel

Uranus im Stier

Und es bleibt der ewige Wandel

Erstmals nach sieben Jahren wechselt Uranus am 15. Mai in den Stier wo er uns mit neuen Aufgaben und Herausforderungen konfrontiert. Das Erdzeichen Stier wird von Venus regiert und rückt die Lebensbereiche Liebe, Finanzen, Kunst, Besitz und Werte, Wirtschaft und Ernährung in den Vordergrund. Aufgrund seiner Rückläufigkeit wird er am 6. November 2018 noch einmal bis 6. März 2019 in den Widder zurückkehren, um sich dann für die nächsten sieben Jahre im Stier niederzulassen. 1934 bis 1942 stand Uranus zuletzt im Zeichen Stier. Dieses ungleiche Paar wird einige Gegensätze vereinen müssen. Während Uranus nach Umbruch und Veränderung schreit will der Stier alles Erreichte absichern und bewahren.

Ein großes Thema dieser Jahre wird das „upcycling“ werden. Besonders die Jugend hat begriffen, dass die Rohstoffe unserer Erde nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen.

Mit den Krypto Währungen wie Bitcoin und anderen Digitalwährungen werden sich die Besitzverhältnisse immer wieder mit unerwarteten Einnahmen und Verlusten abwechseln. Virtuelle Währungen verlocken zu nicht begreifbaren Spekulationen und lösen greifbare Geldwährungen ab. Die Menschheit landet in der Selbstverantwortung, denn keine Bank oder andere Institution kümmert sich mehr um unser Geld.

Im Zeichen Widder ging es Schlag auf Schlag, Krieg und gewaltsame Veränderungen im Nahen Osten sowie an der nordafrikanischen Küste. Menschenmassen die bei uns eindrangen um ihr Glück in Europa zu finden.
Uranus im Stier steht für den plötzlichen Verlust von Sicherheiten. Unaufhörlich ist mit dem Eindringen in das eigene Revier zu rechnen. Es wird immer mehr notwendig werden das eigene Revier abzusichern. Das erinnert an das Stierzeitalter (ca. 4000-2000v. Chr.). Es wurden Mauern erbaut, um den sesshaften Völkern Schutz vor Angriffen der Nomaden zu gewähren. Die berühmteste ist wohl die chinesische Mauer.

Wie prophezeite es Alois Irlmaier?

  1. Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie!
  2. Dann folgt ein Glaubensabfall wie noch nie zuvor.
  3. Darauf eine Sittenverderbnis wie noch nie.
  4. Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.
  5. Es herrscht eine große Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.
  6. Bald darauf folgt die Revolution.
  7. Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.

Für eine umweltfreundliche, ökologische Umwelt ist ein Umdenken erforderlich damit uns Mutter Erde noch lange erhalten bleibt. In diesem Sinne sei an die eigenen handwerklichen Fähigkeiten erinnert. Selbst Hand anlegen, reparieren statt wegwerfen, Altes neu gestalten, ……..Recyceln und Nachhaltigkeit sind der Vorschlag um unsere Ressourcen zu erhalten.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht