Saturn im Steinbock ab Dez. 2017 – Dez. 2020

Eine neue Saturn Periode – Reifeprüfung

Saturn kehrt am 19. Dezember 2017 in sein Heimatzeichen zurück. Bis zum 16. Dezember 2020 wird er sich im Zeichen des Steinbocks aufhalten.
Vielleicht möchten Sie sich zurück erinnern an ihre Erfahrungen in den Jahren 1988-1991, sie stehen in engem Zusammenhang mit der kommenden Saturn Periode. Sind Sie noch nicht so alt, könnten Sie ihre Eltern fragen.
Durch die lange Präsenz von Saturn in einem Haus begleitet uns diese Energie wie ein unsichtbarer Schleier durch die ganzen Jahre. Am Ende dieser Periode bleibt nur übrig, was wirklich von Bedeutung ist. Vielleicht eine neue Erkenntnis, eine neue Partnerschaft, ein neuer Weg……………….
Saturn wird auch als Hüter der Schwelle bezeichnet. Es ist die Schwelle zu einem höheren Bewusstsein, dass nur mit den positiven Saturn Eigenschaften, wie Geduld, Disziplin, Ausdauer, Gründlichkeit, Gewissenhaftigkeit, Integrität, Struktur und Prinzipientreue erreicht werden kann. Wir sind alle aufgefordert, in einem bestimmten Lebensbereich diese weiter auszubauen und zum Wohle aller einzusetzen.

Welche Themen stehen die nächsten zweieinhalb Jahre für uns auf dem Prüfstand?
Während uns Saturn im Schütze aufforderte, aus unseren Erfahrungen zu schöpfen und eine Vision für unser Leben zu entwickeln, ist jetzt die Zeit gekommen – die Vision zu manifesteren und die Verantwortung dafür zu übernehmen. Steinbock ist die Kraft, begonnenes fertigzustellen. Jetzt werden vor allem Ergebnisse zählen. Saturn ist der strenge Lehrer in unserem Leben. Er mahnt uns erst liebevoll dass es Normen, Regeln und Verbote gibt, welche auf unserem Weg einzuhalten sind. Befolgen wir diese nicht, könnten wir schnell vom Weg abkommen und das Wesentliche übersehen. Er will dass sich unsere Seele weiter entwickelt, deshalb klopft er alle zwei Jahre regelmäßig an eine andere Tür (Thema) in unserem Horoskop und verlangt Weiterentwicklung und Klarheit. Versuchen wir ihn zu ignorieren, kann er sehr hartnäckig und unsanft reagieren. Er konfrontiert uns so lange mit unseren Fehlern, bis wir diese korrigiert haben. Im schlimmsten Fall macht er sich durch chronische Krankheiten bemerkbar.
Die Steinbockenergie entspricht dem Erklimmen eines Gipfels. Alle Bemühungen und Taten dorthin zu gelangen, werden berücksichtigt. Somit entspricht diese Energie auch dem schlechten Gewissen und dem Leid sowie der Meisterung des Selbst.

Folgende Themen werden in den nächsten zweieinhalb Jahren eine große Rolle spielen
• Unermüdlich an uns arbeiten
• Ziele mit Konsequenz und Zähigkeit verfolgen
• Persönliche Bedürfnisse müssen zurückgestellt werden
• Bewältigung und Auflösung von Saturn Problematiken
• Karma aufarbeiten
• Theorie genügt nicht – es muss eine Handlung erfolgen

Welche Tierkreiszeichen sind direkt von Saturn betroffen?
Saturndominierende Jahre erleben vor allem die Steinböcke und Krebse sowie Waage und Widder. Während Steinböcke mit dieser Energie sehr vertraut sind, wird es für die drei anderen Zeichen zu echten Herausforderungen mit Geduldsproben kommen.
Auch Planeten im Zeichen Steinbock werden von Saturn besucht und überprüft. Wenn Sie näheres dazu wissen möchten, gibt Ihr Horoskop Auskunft darüber.

Es ist nicht Saturn der etwas tut, wir selbst sind es, die aus unterschiedlichen Gründen, geleitet von Gedanken und Emotionen etwas in Gang setzen. Eigenverantwortlich handeln heißt das Zauberwort, die eigenen inneren Reifungsprozesse ernst nehmen und selbst entwickeln, anstatt sie von anderen im außen zu erwarten und zu fordern. Saturn ist ein Teil von uns! Langsam nimmt er unsere Hand, leitet an, für mehr Selbstdisziplin und Ordnung zu sorgen welche uns zu innerer Freiheit führen.
Saturn in Steinbock verlangt, die ganze Energie auf ein übergeordnetes Ziel zu konzentrieren und seine eigenen persönlichen Bedürfnisse beiseite zu lassen. Esoterisch ausgedrückt: „Den Weg der Erleuchtung gehen.“ Sind wir dazu nicht bereit, wird es ein leidvoller Weg. Steinbock ist ein Erdzeichen, deswegen müssen sich alle geistigen Resultate auch auf der physischen Ebene manifestieren.

Saturn Ängste
Er symbolisiert unsere Ängste durch Autoritäten, Einschränkung der persönlichen Freiheit, Kritik und Maßregelung sowie vor Bestrafung. Hier gibt es klare, formelle Regeln. Wenn ich etwas tue, zieht das Konsequenzen mit sich. Komme ich zu spät zur Arbeit, werde ich vermutlich getadelt. Wiederholt sich das öfter, kann ich mit nachhaltigen Konsequenzen rechnen.
Oft sind es die eigenen inneren Verbote, lang überholte Glaubenssätze sowie selbst auferlegte Grenzen welche teils noch aus der Kindheit stammen, die uns Angst machen. Um bekannte negative Gefühlserlebnisse zu umgehen, verhalten wir uns zwangsläufig so, als ob wir diese Grenze nicht überschreiten dürften. All das hindert uns, an einer freien Entfaltung und Entwicklung der Persönlichkeit.
Gelingt es uns nun eine Angst loszulassen, entsteht – Weite und Freiheit. Das wiederum führt zur weiter Entwicklung und Verantwortung mit einem neuen Bewusstsein.
Schon Einstein hat erkannt:
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.

Unter Saturn Transiten kann man nicht auf schnelle Ergebnisse hoffen. Unter einem rückläufigen Saturn erst recht nicht. Der Planet der Grenzen wird in folgenden Monaten rückläufig:

18.04.2018 – 06.09.2018 – Saturn rückläufig in Steinbock
30.04.2019 – 18.09.2019 – Saturn rückläufig in Steinbock
11.05.2020 – 29.09.2020 – Saturn rückläufig in Steinbock

Die Themen von Saturn sind Ängste und Schuldgefühle
Sehr oft wird uns Widerstand entgegengebracht, der uns an Grenzen stoßen lässt. Diese zu akzeptieren fällt den meisten unter uns sehr schwer. Wir wollen es einfach nicht wahrhaben.
Jetzt stellt sich die Frage, wie schaffe ich es trotz der auftretenden Hürden, ohne Unterstützung, mein eigenes zu sichern.
In der rückläufigen Phase sollten wir uns auf Phasen der Verluste einstellen. Je nachdem in welchem Haus sich Saturn in ihrem Horoskop befindet, können Versprechen nicht eingehalten werden, Beziehungen beendet werden und Projekte verschoben oder abgesagt werden.
Zerbrechen wird nur das, was auf keinem soliden Fundament gebaut ist. Von daher ist es sogar sinnvoll, wenn etwas wegfällt. Das wichtigste dabei ist strukturiert und mit eisernem Willen vorzugehen, denn die Botschaft des Steinbocks ist: „Am Ende siegt die Ausdauer!“
Saturn ist der Herrscher von Steinbock und ist gewillt aus der Vergangenheit zu lernen. Saturn zieht es vor, alles beim Alten zu lassen. Jedoch wird er auch vom Einfluss Uranus in Widder angehalten, das alte Weltbild dem aktuellen anzupassen. Zumindest noch bis 2019, wo Uranus den Widder dann endgültig verlässt und in das Zeichen Stier eintritt.

Versuchen wir mit unserer Belastbarkeit und Aufrichtigkeit, sich den Problemen zu stellen. Innerhalb unserer Rahmenbedingungen gilt es jetzt zu organisieren und die Dinge zu Ende zu bringen.
Saturn fordert Opfer und verschenkt nichts. Belohnt werden nur Ausdauer und eiserner Wille!

Ich wünsche uns allen, gutes Gelingen beim Umsetzen unserer Visionen mit bestmöglichen Resultaten.

Wenn sie Fragen zur eigenen Zeitqualität haben und ihrem Horoskop näher kommen möchten, können sie das gerne in einem persönlichen oder telefonischen Gespräch.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht